Pille doppelt genommen: Was nun?

Du warst in Gedanken und hast versehentlich an einem Tag die Pille doppelt genommen – das kann passieren. Worauf du jetzt achten musst, liest du hier.

Bei einem Blick auf deine Pillenpackung fällt dir auf, dass du versehentlich heute die Pille doppelt genommen hast. Und jetzt? Keine Panik! Wenn du die Pille an einem Tag aus Versehen zweimal genommen hast, hat das normalerweise keine Auswirkungen auf deinen Verhütungsschutz1. Einige Dinge solltest du aber trotzdem beachten.

Pille doppelt genommen: Schutz bleibt erhalten

Im Alltagsstress kann es schnell mal passieren: Du vergisst, dass du die Pille heute schon genommen hast, und nimmst sie ein zweites Mal ein. Gerät jetzt dein ganzer Hormonhaushalt durcheinander und musst du zusätzlich verhüten? Nein, keine Angst: Deinen Verhütungsschutz wird es in der Regel nicht beeinträchtigen, wenn du in einem Zyklus mal zwei Pillen an einem Tag genommen hast – es sollte natürlich nicht dauernd vorkommen. Wenn du dir unsicher bist, wirf auch gern einen Blick in die Packungsbeilage. Dort ist bei jedem Medikament vermerkt, wie man sich verhalten sollte, wenn man es in größerer Dosierung als vorgesehen einnimmt – auch bei der Pille.

Sofern du noch nicht am Ende deiner Pillenpackung angekommen bist, solltest du übrigens deine Pilleneinnahme am nächsten Tag wie gewohnt fortsetzen. Nur weil du zwei Pillen an einem Tag genommen hast, bedeutet das nicht, dass du den Folgetag aussetzen kannst.

Nebenwirkungen: Was passiert, wenn man zwei Pillen an einem Tag nimmt?

Mit Nebenwirkungen musst du eher nicht rechnen, wenn du ausnahmsweise an einem Tag die Pille zweimal genommen hast – insbesondere nicht, wenn du normalerweise auch keine Übelkeit, Kopfschmerzen oder Ähnliches durch die reguläre Einnahme hast2. Die Antibabypillen sind heute sehr niedrig dosiert, du brauchst dir also keine Sorgen zu machen. Solltest du trotzdem plötzlich ungewöhnliche Symptome an dir beobachten – etwa Zwischenblutungen –, dann kann das möglicherweise an der doppelten Einnahme liegen. Es kann aber genauso gut auch andere Ursachen haben. Um das abzuklären, ist ein Besuch beim Frauenarzt ratsam.

Wichtig: Pillenpause bei Doppeleinnahme nicht verlängern!

Damit dein Verhütungsschutz auch im nächsten Zyklus erhalten bleibt, musst du vor allem auf eines achten: Deine Pillenpause darf sich nicht verlängern. Denn da du nun natürlich am Ende deiner Pillenpackung eine Pille “zu wenig” hast, hörst du ja entsprechend einen Tag früher mit der Einnahme auf. (Auch hier übrigens keine Sorge: Du bist beim Sex in der Pillenpause trotzdem vor einer Schwangerschaft geschützt.) Wichtig ist jetzt, dass du mit der nächsten Packung einen Tag früher beginnst als bisher3, damit deine Pillenpause wieder genau sieben Tage lang ist. Beachtest du diesen Hinweis, bleibst du trotz zweimal genommener Pille geschützt.

Eine Doppeleinnahme der Pille wirkt sich nicht negativ auf deinen Schutz aus. (© 2018 Teerawit Chankowet, Shutterstock)
Eine Doppeleinnahme der Pille wirkt sich nicht negativ auf deinen Schutz aus. (© 2018 Teerawit Chankowet, Shutterstock)

Wenn du deine Pillenpause durch die Doppeleinnahme versehentlich verlängert hast oder eine Pille in deinem Zyklus ausgelassen hast, ist der Schutz des Verhütungsmittels nicht mehr ausreichend gewährleistet4. Hattest du ungeschützten Geschlechtsverkehr, kannst du möglicherweise schwanger werden. Aber ruhig Blut! Stellst du deine Verhütungspanne rechtzeitig fest, kann die Pille Danach helfen, eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Die Pille Danach mit dem Wirkstoff Ulipristalacetet kann sogar bis kurz vor dem Eisprung wirken, den fruchtbarsten Tagen der Frau. Pillen Danach mit dem Wirkstoff Lenovorgestrel  senken das Schwangerschaftsrisiko bis zwei bis drei Tage vor dem Eisprung5. Bei Unsicherheiten und Fragen wende dich gerne an die Mitarbeiter einer Apotheke – bei ihnen kannst du dich beraten lassen und die Pille Danach kaufen.

Larissa Kremer
Larissa Kremer
Head of Medical HRA Pharma Deutschland GmbH
Auf medizinische Korrektheit geprüft im September 2020.

1https://www.netdoktor.de/verhuetung/pille/einnahme/ abgerufen am 01.12.2020 10:13 Uhr
2https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/pille-anti-baby-pille/pille-kombi-pille-mikropille/ abgerufen am 01.09.2020 10:16 Uhr
3https://www.netdoktor.de/verhuetung/pille/einnahme/ abgerufen am 01.09.2020 10:12 Uhr
4https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/pille-anti-baby-pille/pille-kombi-pille-mikropille/ abgerufen am 01.09.2020 10:12
5Rabe, T. et al. Notfallkontrazeption – ein Update. Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e. V. und des Berufsverbands der Frauenärzte (BVF) e.V. Frauenarzt 2013; 54: 107-113

https://www.pille-danach.de/rund-um-verhuetung/pille-doppelt-genommen-was-nun/