Was tun, wenn das Kondom geplatzt ist?

Wenn das Kondom gerissen ist, besteht das Risiko, dass Spermien in deinen Körper eindringen, wodurch du schwanger werden könntest. Die Pille Danach kann dir bei einer solchen Verhütungspanne helfen, eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Bedenke außerdem, dass du durch das gerissene Kondom auch nicht mehr vor sexuell übertragbaren Krankheiten geschützt bist.

Sechs häufige Kondompannen
Sechs häufige Kondompannen

Pille Danach: Lass dich in der Apotheke beraten

Welche Panne dir auch passiert ist – um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden, solltest du keine Zeit verlieren und dich schnellstmöglich in der Apotheke zur Pille Danach beraten lassen. Diese kann den Eisprung verschieben, sodass die Spermien nicht auf eine befruchtungsfähige Eizelle treffen1. So kann eine ungewollte Schwangerschaft verhindert werden. Je früher du das Notfallverhütungsmittel einnimmst, desto zuverlässiger ist die Wirkung der Pille Danach2.

Nachts und am Wochenende haben Notdienstapotheken geöffnet, an die du dich mit deinem Anliegen wenden kannst.

Wichtig zu wissen bei einer Kondompanne:

Habt ihr die Panne festgestellt, bevor er zum Orgasmus gekommen ist? Das bedeutet leider nicht automatisch, dass ihr vor einer Schwangerschaft geschützt seid. Schon vor der männlichen Ejakulation können Lusttropfen austreten, die Spermien enthalten3. Hast du keinen Kinderwunsch, solltest du dich auch in diesem Fall so bald wie möglich in der Apotheke zur Pille Danach beraten lassen.

Schwangerschaftstest nach Kondompanne

Ein Schwangerschaftstest kann dir nach der Panne mit dem gerissenen Kondom Aufschluss über eine mögliche Schwangerschaft liefern. Viele Tests können ab dem Tag, an dem du deine Periode hättest bekommen müssen, ein zuverlässiges Ergebnis liefern. Als Faustregel kannst du dir außerdem merken: Etwa drei Wochen nach dem Sex, bei dem das Kondom gerissen ist, kannst du den Schwangerschaftstest durchführen4. Es gibt zwar auch sogenannte Frühtests, die schon vorher funktionieren sollen – allerdings liefern diese nicht immer ein zuverlässiges Ergebnis.

Larissa Kremer
Larissa Kremer
Head of Medical HRA Pharma Deutschland GmbH
Auf medizinische Korrektheit geprüft im September 2020.

1Rabe, T. et al. Notfallkontrazeption – ein Update. Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e. V. und des Berufsverbands der Frauenärzte (BVF) e.V. Frauenarzt 2013; 54: 109
2Glasier AF et al.: Ulipristal acetate versus levonorgestrel for emergency contraception: a randomised non-inferiority trial and meta-analysis.Lancet 2010; 375: 555-562.
3https://www.netdoktor.de/anatomie/lusttropfen/ Aufgerufen am 24.08.2020 13:55 Uhr. 4https://de.clearblue.com/schwangerschaftstests/testen-in-der-fruhschwangerschaft Aufgerufen am 24.08.2020 14:12 Uhr.